Argentinische Tacos à la Girardio mit der weltbesten Guacamole

25.
Januar
2016

Schreibe einen Kommentar

Diese Tacos wurden mir an einem meiner Abende in Buenos Aires kredenzt. Der verantwortliche Koch hieß Girardio und auch das Rezept stammt von ihm.

Zu den Mengenangaben:

Es gibt keine. Ich bin leider jemand, der immer ohne Mengenangaben kocht und deshalb dachte ich beim Aufschreiben dieses Gerichts nicht daran gedacht. Die Menge hängt von den beteiligten Personen ab, lasst einfach euer Gefühl entscheiden. Ihr werdet sehen, dass Mengenangaben und Qualität hier nichts miteinander zu tun haben.

Zutaten für die Tacos:

  • Hühnchen (1/3)
  • Gemüse (2/3): Zucchini, Paprika, Karotten, Sojasprossen und wenige Tomaten. Je nach Geschmack auch Kichererbsen und Mais. Von den Tomaten dürft ihr nicht zu viele nehmen, da das Gericht sonst zu wässrig wird.
  • zum Würzen: Salz, Pfeffer, Sojasoße (ca. 2 EL), der Saft zweier Zitronen
  • fertige Tortillafladen (natürlich könnt ihr sie auch selbst machen, aber ich hab da kein Rezept)

Zutaten für die Guacamole:

(Menge hängt erneut von den Essern ab, ich gehe hier von einer Partymenge aus)

  • 4 Avocados
  • 1-2 Tomaten, in kleine Würfel geschnitten
  • zum Würzen etwas Salz, Pfeffer und etwas Zitronensaft

Tacos aus Argentinien

Zubereitung der Guacamole:

  • Avocados mit einer Gabel verdrücken.
  • Die klein gewürfelten Tomaten dazu tun, ebenfalls mit einer Gabel zerdrücken und mit der Avocado mischen.
  • Abschmecken.
  • Das wars. Wirklich! Mehr braucht eine Guacamole nicht 🙂

Zubereitung der Tacos:

  • Das Hühnchen in kleine Würfel schneiden. Mit Salz, Pfeffer und dem Zitronensaft anbraten.
  • Das Gemüse zusammen in einem anderen Topf dünsten, Salz, Pfeffer und Sojasoße dazugeben.
  • Pfanne und Topf erledigen ihren Job, wenn alles fertig ist, vermengst du es in dem großen Topf.
  • die Fladen wärmst du kurz auf – voilà.
  • wenn du willst, kannst du deine Fladen vorm Füllen mit der Guacamole bestreichen oder sie als Dip dazu stippen.
  • Fülle deine Tortillas mit der Hühnchen-Gemüse-Mischung.

Meine Südamerikareise war vor Instagramzeiten und damit auch bevor es angebracht war, sein Essen zu fotografieren. Ich habe an dem speziellen Abend also das Essen nicht fotografiert, sondern nur zufriedene Gesichter und dicke Bäuche. Ich habe es schon oft nachgekocht, Girardios Tacos, und nie Fotos gemacht. Ja, ich schäme mich. Ja, ich werde sie nachreichen. Tut mir leid #schlechtebloggerin.

Probiert die Tacos trotzdem aus! Vielleicht schickt ihr mir dann einfach euer Foto 🙂

Die Tacos sind ein Renner auf Partys, weil sie super schmecken, originell sind und leicht zubereitet sind.

Lasst es euch schmecken!

Stichwörter: , , , ,

Kategorien:

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.