Hot to know: Wochenrückblick #8

19.
Februar
2016

2 Kommentare

Können die Nachrichten noch unerfreulicher werden?

Ich meine: Bomben auf Krankenhäuser? Trotz Verhandlungen kein Waffenstillstand in Aussicht?

Was ist das für eine Welt?

Friedensgespräche

Diskutiert wurde zumindest über einen Waffenstillstand – doch ohne Ergebnis. Ohne Waffenstillstand. Weiterhin werden Bomben abgeworfen.

Einige werten es schon als Erfolg, dass überhaupt Gespräche stattfanden.

Man liest auch, dass von Anfang an wenig Chancen bestanden, dass die Verhandlungen erfolgreich verlaufen könnten.

Weil Russland sowieso die Oberhand hat: Sylke Tempel erklärt im Interview schön, dass Russland genau weiß: Der Westen wird in diesen Bürgerkrieg nicht militärisch eingreifen. Und klar setzt sich Russland an den Verhandlungstisch, sonst könnte man ja sagen, sie hätten sich geweigert.

Offensichtlich bin ich kein geborener Satiriker, leider. Denn angesichts dieser katastrophalen Lage würde ich nämlich liebend gerne mein Entsetzen, mein Unverständnis und meine Angst ins Lächerliche ziehen können.

Bestimmt ist es keine offizielle wissenschaftliche These und ich bin immer noch kein Polit-Experte, aber bereits mit der Krim-Krise hatte ich die schlimmsten Befürchtungen: Was wird da noch kommen? Russland bricht geltendes Völkerrecht und niemand unternimmt was? Die denken doch dann, sie können alles machen…

Jupp. Können sie wohl 🙁

Ich denke dann an meine neuen syrischen Freunde und mache mir Sorgen: Wie es ihnen wohl geht? Haben sie schon Nachrichten von ihrer Familie? Was ist mit den Minderjährigen? Haben sie noch Eltern?

Wochenrückblick 8

Wieder mal: Frauke Petry und die AfD

Trotz allem – und ich kann mich nicht entscheiden ob das gut oder schlecht ist – geht das Leben weiter. Und auch hier in Deutschland spielt sich auf der politischen Bühne einiges ab, in BaWü demnächst die Landtagswahlen.

Das AfD-Wahlprogramm liest sich dann doch so, als sei es von einem geborenen Satiriker geschrieben worden. Allein die Präambel…

Eine „Willkommenskultur für Kinder“ soll die zu hohen Abtreibungen reduzieren. Aha. Abtreibungen sollen also wieder illegal werden? Was bleibt mit dem Recht auf Selbstbestimmung der Frau?

Leider werden diesen Punkt viele nicht lesen. Sie werden sich auf die Schimpfereien über die Flüchtlingspolitik stürzen und auch über Grün/Rot herziehen. Dann werden sie glücklich sein, Gymnasium und Realschule sollen nicht abgeschafft werden. Und auch kein Gender Mainstreaming in der Schule! Da werden sich viele verklemmte Spießer und überbesorgte Eltern sich wiederfinden.

Trotzdem gibt es auch einen Mann, über den man sich zwar auch immer gut lustig machen kann, der aber schon gewaltig Boden bei mir gut gemacht hat, seit er sein Amt in Brüssel bekleidet: Günther Oettinger.

Was die AfD und Frauke Petry betrifft, nimmt er nämlich kein Blatt vor den Mund: „Wenn er mit ihr verheiratet wäre, würde er sich erschießen!“ (kein direktes Zitat)

Respekt, Oetti, weiter so!

Ankara und Jahrestage

Der Anschlag in Ankara – noch eine Nachricht, die man nicht hören will. Noch mehr Öl ins Feuer. Die kurdische PKK wird beschuldigt und die Anschläge dienen als Vorwand für neue Angriffe.

Die Revolte gegen Gaddafi jährte sich am Dienstag (am Mittwoch?) zun fünften Mal. Gaddafi wurde mit einem Schuss in den Kopf getötet und irgendwo in der Wüste begraben. Seinem Zorn damals über die Revolte gegen ihn hat er allerdings freien Lauf gelassen.

Ich habe diese Rede im Mitschnitt im Radio gehört und bevor die Übersetzung losging, ein paar Wörter auf arabisch verstanden 😉

Nächste Woche wird besser.

Stichwörter: , , , , , ,

Kategorien:

2 Kommentare

  • Jasmin says:

    Liebe Anne,
    wenn ich deine Zeilen lese, bin ich wieder so unglaublich dankbar, dass es mir gut geht.
    Ich kann es manchmal gar nicht glauben, wie ungerecht und grausam die Welt ist und manchmal möchte ich deswegen vor lauter Wut schreien.
    Ich frage mich oft, warum manche Menschen und Lebewesen solche Qualen im Leben durchmachen müssen, warum es so krassse Gegensätze auf dieser Welt gibt, warum Krieg immer noch ein Bestandteil dieser Welt ist.
    Ich wünsche dir ein schönes Wochenende, liebe Anne und ich sende dir viele liebe Grüße
    Jasmin

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.