Koreanisches Dak Galbi

21.
Dezember
2015

1 Kommentar

Eines meiner liebsten Gerichte: Dak Galbi aus Korea.

Wenn man koreanisch essen geht, gibt es meist nur Grill – oder vielleicht eher zum Glück, denn der schmeckt so verdammt gut und man kann ihn nicht zuhause nachkochen! – also ist Dak Galbi in Deutschland eher unbekannt.

Banner asien essen

Ein unfotogenes Gericht, dafür umso leckerer. Wie wir im Badischen sagen:

Da könnte ich mich reinlegen!

Kleiner Extra-Tipp: Man kann sich auch ein ganzes Huhn kaufen, es am Vortag kochen und dann für das Dak Galbi das Fleisch von den Knochen lösen. Das ergibt eine wunderbare Hühnerbrühe, aus der man noch eine Nudelsuppe machen kann. Das Dak Galbi selbst schmeckt sowohl mit vorgekochtem als auch mit rohem Hühnchen. Diese Variante ändert nichts an der Zubereitung.

Keine Angst vorm Gochujang: Findet ihr in ner kleinen roten Plastikdose in jedem Asia-Laden und schmeckt wunderbar fruchtig. Gar nicht scharf! Die Schärfe im Dak Galbi entsteht durch das Chilli – und die Menge bestimmt ihr selbst!

Genug geredet, hier das Rezept-Video:

https://youtu.be/41j5N1LxKk4

Stichwörter: , , , ,

Kategorien:

1 Kommentar

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.