Lang ists her, aber jetzt gibts das neue Wasabi!

11.
Februar
2019

4 Kommentare

Hallo ihr Lieben,

laaaaaange war die Pause hier. Dabei war die Pause gar nicht als Pause gedacht, sondern als Ende.

Doch dann – viel zu oft gedacht „darüber müsste ich schreiben“. Genau so gut könnte ich vielleicht einfach so in meinen Notizbüchern schreiben, aber dafür hab ich noch wneiger Disziplin. So wenig Zeit, so viel zu tun. Und trotzdem immer dieses „darüber müsste ich schreiben“.

Also, here we go: Me Wasabi 2.0 ist da!

Doch von Anfang an…

Was ist in der Blogpause passiert?

Tja, die circa anderthalbjährige Pause war seeeeeeehr ereignisreich.

Das Wichtigste: Mein kleines Eisbärchen hat ein Geschwisterchen bekommen! Einen gesunden kleinen Kürbis, der in einer der ersten kalten Nächte nach dem abartig heißen Sommer zur Welt kam und unsere Welt seitdem mit der Kraft einer Naturgewalt erschüttert und auf eine Art bereichert, wie  ich es mir nie hätte träumen können.

Die Schwangerschaft war nicht einfach (Hallo Morgenübelkeit, die den ganzen Tag dauert!), doch währenddessen haben Johanna und ich einen gemeinsamen Blog gegründet: Keine Superhelden. Ein anderes Baby!

Darauf bloggen wir über unsere Jobs und wie das Leben und Arbeiten als Selbstständige so funktioniert. Etwas, das weder hier noch auf Johannas anderem Blog Platz hat. Falls du also vorhast, dich selbstständig zu machen oder es bereits bist, dann lohnt sich ein Besuch bei den Superhelden.

Neben diesen zwei Großereignissen gab es natürlich den ganz normalen Alltag zu bewältigen. Immerhin war und ist da die ganze Zeit mein Eisbärbaby, das zwar unglaublich lieb ist, sich gerne alleine beschäftigt, aber natürlich trotzdem seine Mama braucht. Und mein Anspruch, nicht einfach alles irgendwie organisiert zu bekommen, sondern gaaaaanz viel Spaß bei dieser Mama-Sache zu haben.

(Ich hasse nämlich die Prämisse, dass man für ein funktionierendes Familienleben einfach nur gut organisiert sein muss.)

Wie geht es jetzt weiter?

Nein, ich werde kein Mama-Blogger. Immer noch nicht. Ich will nämlich nicht, dass meine Kids in 12 Jahren online nachlesen, wie sie sich so als kleine Steppkes verhalten haben und wie sie mich in den Wahnsinn getrieben haben. Was sie natürlich nicht tun… nie 😉

Trotz allem: Ich habe jetzt zwei Kinder und bin Teil einer vierköpfigen Kernfamilie. Ich wünsche mir ein Dorf, um meine Kleinen zu erziehen und einen Selbstversorger-Garten.

Klar ist also: Es wird definitiv neue Themen hier geben. Ich schreibe nach wie vor über das, was mich interessiert – nur dass mich jetzt eben auch Sachen interessieren, die meine Family betreffen. Lass sehen, wo die Reise hingeht.

 

Kategorien:

4 Kommentare

  • Jo says:

    Juhu, endlich kann ich wieder deinen Blog lesen! 🙂 Ich bin ja so gespannt, was du alles schreiben wirst! 🙂

  • Ivana says:

    Liebe Anne, welcome back! Welche schönere Auszeit gibt es auf der Welt – freue mich sehr für dich, dass du dir Zeit genommen hast, um das Mama da sein in vollen Zügen zu genießen! Du warst ja auch in dieser Zeit super fleißig, finde Superheldinnen ist dir und Johanna echt gelungen! Ich freue mich, dass es mit mewasabe weiter geht und freue mich sehr noch mehr von dir zu lesen! Stimme übrigens deiner Meinung zu der Organisationsprämisse vollkommen zu, denn ich finde sie unrealistisch, Kinder bringen schnell die ganze Organisation durcheinander! Nochmals, freue mich sehr, dass es mit mewasabi weitergeht! A big hug! Ivi

Schreibe einen Kommentar zu Jo Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.