Was Exotisches… Auswertung der Blogparade

2.
Mai
2016

8 Kommentare

Weil ich Blogparaden mag – kreative Ideen zu einem Thema, aber alle so unterschiedlich! – hatte ich im Februar (wow, ist das lange her…) zur Blogparade aufgerufen. Mit Was Exotisches solltet ihr euch was ausdenken, das uns den grauen Winter-Alltag versüßt, spice up your life eben.

Vielen Dank an die, die mitgemacht haben! Ich finde eure Ideen klasse! Dabei liebe ich es, wie unterschiedlich sie sind!

Blogparade Exotik

Hier im Überblick:

  • Ulrike vom Bambooblog braucht gar nicht viel, um mal kurz aus dem deutschen Alltag auszubrechen und schlägt euch für den kleinen Tick Exotik chinesische Instantnudelsuppe vor. Das Gute daran ist, dass die kleinen Päckchen mittlerweile fast auch in jedem deutschen Supermarkt zu haben sind und gar nicht viel kosten, außerdem super schnell gemacht sind.
  • Christians Beitrag aus der Cocktailsworld hat mich ehrlich gesagt total überrascht, denn er kreierte einen Cocktail mit Meersalz und Popcorn – so was Exotisches hab ich noch nie getrunken! Die Zutaten sind zwar für einen Cocktail keinen Standard, aber überall zu haben. Der Drink hat auch noch einen wunderbaren Namen bekommen: California Cove <3 Unbedingt nachmachen und genießen!
  • Johanna von Work & Travel hingegen hat die Küche verlassen und war in Stuttgart auf Tour, wo man wundersamerweise durch den Santiago-de-Chile-Platz nach Chile katapultiert wird. Man hat von dort nicht nur eine tolle Aussicht über Stuttgart, sondern findet sich in einer ganz anderen kleinen Welt wieder: Ein kleiner Park mit einer Moai-Skulptur, wie sie sonst auf der Osterinsel zu finden sind. Steht ganz dringend auf meiner Ausflugszielliste.
  • In meinem Beitrag ging es wieder zurück in die Küche und ich habe vom Essen in Burma erzählt und ein burmesisches Menü vorgestellt.

Nochmal Danke an alle, die mitgemacht haben! Ich wünsche euch einen inspirierenden Montag!

Stichwörter: ,

Kategorien:

8 Kommentare

  • hihi, mich kann man mit Foodie immer gut überzeugen und das burmesische Menü ist eben wie Urlaub auf dem Esstisch 🙂
    lecker, lecker!

    hab eine tolle Woche, liebe Anne!
    ❤ Tina
    https://liebewasist.wordpress.com/

    • Anne says:

      Oh ja, das ist wirklich wie Urlaub auf dem Esstisch, vor allem, weil auch die Art gemeinsam zu essen ganz anders ist! Für Veganer ist es aber glaub mit burmesischem Essen nicht so einfach, da ist eigentlich immer Fischsauce drin. Ob man die wohl durch Salz ersetzen könnte?
      Dir auch noch eine schöne Woche, Tina!

  • Johanna says:

    Wow, da sind ja einige exotische Sachen zusammengekommen. Interessant ist, dass die meisten Leute Exotik wohl mit Essen verbinden… 😉

    • Anne says:

      Ja, ne? Du warst als einzige tatsächlich unterwegs! Und dann noch ganz ohne Essen 🙂 Hast du auch mal was über Tapas in Madrid geschrieben? Das würd mich ja mal wirklich interessieren. Oder ist das nur so ein Klischee, mit den Tapas in Spanien?

  • Jasmin says:

    Liebe Anne,
    wenn ich Fernweh bekomme, dann schaue ich einfach deinen Blog an 😉
    Aber Essen versetzt mich auch oft in andere Länder und da fängt es schon beim leckeren Geruch in der Küche an 🙂
    Viele liebe Grüße und einen wundervollen Dienstag :-*
    Jasmin

    • Anne says:

      Hallo Jasmin,
      der Dienstag war toll, aber der Mittwoch gerade noch besser 🙂 Und morgen ist auch noch Feiertag!!!
      Stimmt, so ein leckerer exotischer Geruch aus der Küche! Ansonsten freu ich mich, dass du bei Fernweh einfach rüberhüpfst 🙂
      Anne

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.